“ProViel”

‘ProViel’ – ein von uns gewähltes Kunstwort -  steht für unsere Arbeit in der Ausbildung und damit Professionalisierung der Heilerziehungspflege und für die Vielfalt der Themen im heilerziehungspflegerischen Arbeitsbereich. Es setzt sich aus den Begriffen Profil (also dem chrakteristischen Erscheinungsbild einer Sache) und Vielfalt zusammen. Pro-Viel, kurz ‘ProViel’.
Wir zeigen unser ‘ProViel’, indem wir unsere Vorstellungen vom Gelingen guter Ausbildung transparent machen und zur Diskussion stellen.
Wir sind in einem Austausch- und Verständigungsprozess über unsere Bilder von guter Heilerziehungspflege, Heilerziehungsassistenz, Heilerziehungspflege- und assistentenausbildung und der Gestaltung von Lernprozessen. Der jeweilige Stand des Prozesses ist – mit Datum versehen – in unserem ‘ProViel’ (auf unserer Homepage) einsehbar.

Unsere Arbeit findet nicht im ‚luftleeren Raum’ statt. Wir sind Teil der Gesellschaft, deren Entwicklung auf unsere Arbeit Einfluss nimmt und die wir mit unserer Arbeit mitgestalten.

Im ‘ProViel’ werden die Stichworte, die unsere Arbeit charakterisieren, alphabetisch vorgestellt – wir nehmen bewusst keine Hierarchisierung vor. Die Stichworte sind mit Dokumenten, die den Stand unserer Diskussion abbilden verlinkt. (Querverweise werden im Dokument durch Pfeile gekennzeichnet).
Mit dem Start des Ausbildungsganges Heilerziehungsassistent (HEA) im September 2016 finden sich hier auch Aussagen für das Feld HEA. Dort ist jeweils das Kürzel HEA vermerkt.